Das Rosenheimer Modell. Gemeinsam. Stärker.
Die faire und zeitgemäße Verteilung der Betreuung und der Kosten in Trennungsfamilien.

Beispiele

Familie A.

1. Grunddaten der Familie A.

Zwei Kinder: 13 und 10 Jahre alt 


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Betreuungsanteil

60 %

40 %

angenommenes Netto-Einkommen-Vollzeit

       2.700 € 

       3.100 € 

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (2 x Kindergeld)

          408 € 

- €

 

2. Berechnung nach dem Rosenheimer Modell:

Ausgleich zwischen den Haushalten 


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Ausgleich staatliche Unterstützung

-163 €

163 €

Ausgleich Grundbedarf der Kinder

141 €

-141 €

Ausgleich Mehrbetreuung

69 €

-69 €

Summe Ausgleich

47 €

-47 €

Elternteil A bekommt von Elternteil B 47 €, Elternteil B bezahlt an Elternteil A 47 € als Ausgleich pro Monat. 

 

Ressourcen für die Betreuung in jedem Haushalt


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Summe Ausgleich

47 €

-47 €

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (2 x Kindergeld)

408 € 


Ressourcen für die Betreuung

455 €

-47 €

Damit stehen im Haushalt A für die Betreuung der Kinder 455 € zur Verfügung, Haushalt B bezahlt 47 € pro Monat.


Sonderkosten


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Anteil an den Sonderkosten

37 %

63 %

Elternteil A übernimmt 37 %, Elternteil B 63 % der gemeinsamen Sonderkosten


Beispiele für Sonderkosten: 


Anteil Elternteil A

Anteil Elternteil B

Sonderkosten

37%

63%

Klavierunterricht pro Monat (70 €)

25,90 

44,10 

Fahrrad (600 €)

222,00 

378,00 

Skilager (250 €)

92,50 

157,50 

Sportverein pro Jahr (150 €)

55,50 

94,50 

Handy (300 €)

111,00 

189,00 



Familie B.

1. Grunddaten der Familie B.

Ein Kind: 7 Jahre alt 


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Betreuungsanteil

30%

70%

angenommenes Netto-Einkommen-Vollzeit

       1.900 € 

       1.500 € 

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (Kindergeld)

- €

          204 € 


2. Berechnung nach dem Rosenheimer Modell:

Ausgleich zwischen den Haushalten 


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Ausgleich staatliche Unterstützung

61 €

-61 €

Ausgleich Grundbedarf der Kinder

-135 €

135 €

Ausgleich Mehrbetreuung

-116 €

116 €

Summe Ausgleich

-190 €

190 €

Elternteil A bezahlt an Elternteil B 190 €Elternteil B bekommt von Elternteil A 190 € als Ausgleich pro Monat. 


Ressourcen für die Betreuung in jedem Haushalt


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Summe Ausgleich

-190 €

190 €

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (Kindergeld)

 - € 

204 €

Ressourcen für die Betreuung

-190 €

394 €

Damit stehen im Haushalt B für die Betreuung der Kinder 394 € zur Verfügung, Haushalt A bezahlt 190 € pro Monat.


Sonderkosten


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Anteil an den Sonderkosten

75 %

25 %

Elternteil A übernimmt 75 %Elternteil B 25 % der gemeinsamen Sonderkosten


Beispiele für Sonderkosten: 


Anteil Elternteil A

Anteil Elternteil B

Sonderkosten

75 %

25 %

Klavierunterricht pro Monat (70 €)

52,50 

17,50 

Fahrrad (600 €)

450 

150,00 

Skilager (250 €)

187,50 

62,50 

Sportverein pro Jahr (150 €)

112,50 

37,50 

Handy (300 €)

225,00 

75,00 



Familie C.

1. Grunddaten der Familie C.

Ein Kind: 1 Jahr alt 

Anmerkung: Elternteil B ist von der Familie weggezogen. Elternteil A ist alleinerziehend.


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Betreuungsanteil

100 %

0 %

angenommenes Netto-Einkommen-Vollzeit

       2.700 € 

      2.700 € 

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (Kindergeld)

204 €

          - € 


2. Berechnung nach dem Rosenheimer Modell:

Ausgleich zwischen den Haushalten 


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Ausgleich staatliche Unterstützung

- €

- €

Ausgleich Grundbedarf der Kinder

245 €

-245 €

Ausgleich Mehrbetreuung

563 €

-563 €

Summe Ausgleich

808 €

-808 €

Elternteil A bekommt von Elternteil B 808 €Elternteil B bezahlt an Elternteil A 808 € als Ausgleich pro Monat. 


Ressourcen für die Betreuung in jedem Haushalt


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Summe Ausgleich

808 €

-808 €

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (Kindergeld)

204 € 

- €

Ressourcen für die Betreuung

1.012 €

-808 €

Damit stehen im Haushalt A für die Betreuung der Kinder 1012 € zur Verfügung, Haushalt B bezahlt 808 € pro Monat.


Sonderkosten


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Anteil an den Sonderkosten

0 %

100 %

Elternteil A übernimmt 0 %Elternteil B 100 % der gemeinsamen Sonderkosten


Beispiele für Sonderkosten: 


Anteil Elternteil A

Anteil Elternteil B

Sonderkosten

0 %

100 %

Klavierunterricht pro Monat (70 €)

70 

Fahrrad (600 €)

0 

600 

Skilager (250 €)

0 

250 

Sportverein pro Jahr (150 €)

0 

150 

Handy (300 €)

0 

300 



Familie D.

1. Grunddaten der Familie D.

Vier Kinder: 2, 3, 4 und 6 Jahre alt 

Anmerkung: Entspricht dem "Wechselmodell" des deutschen Familienrechts.


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Betreuungsanteil

50 %

50 %

angenommenes Netto-Einkommen-Vollzeit

       2.900 € 

      3.400 € 

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (4 x Kindergeld)

816 €

          - € 


2. Berechnung nach dem Rosenheimer Modell:

Ausgleich zwischen den Haushalten 


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Ausgleich staatliche Unterstützung

-408 €

408 €

Ausgleich Grundbedarf der Kinder

41 €

-41 €

Ausgleich Mehrbetreuung

- €

- €

Summe Ausgleich

-367 €

367 €

Elternteil B bekommt von Elternteil A 367 €Elternteil A bezahlt an Elternteil B 367 € als Ausgleich pro Monat. 


Ressourcen für die Betreuung in jedem Haushalt


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Summe Ausgleich

-367 €

367 €

bereits erhaltene staatliche Unterstützung (Kindergeld)

816 € 

- €

Ressourcen für die Betreuung

449 €

367 €

Damit stehen im Haushalt A für die Betreuung der Kinder 449 €, im Haushalt B 367 € pro Monat zur Verfügung.


Sonderkosten


Haushalt Elternteil A

Haushalt Elternteil B

Anteil an den Sonderkosten

46 %

54 %

Elternteil A übernimmt 46 %Elternteil B 54 % der gemeinsamen Sonderkosten


Beispiele für Sonderkosten: 


Anteil Elternteil A

Anteil Elternteil B

Sonderkosten

46 %

54 %

Klavierunterricht pro Monat (70 €)

32,20 € 

  37,80 € 

Fahrrad (600 €)

276,00 € 

 324,00 € 

Skilager (250 €)

     115,00 € 

 135,00 € 

Sportverein pro Jahr (150 €)

      69,00 € 

81,00 € 

Handy (300 €)

     138,00 € 

  162,00 € 

 



Die genannten Beispiele sind rein fiktiv und jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Familien oder noch lebenden Personen ist rein zufällig.