Gemeinsam. Stärker.

Das Rosenheimer Modell zur Berechnung des Unterhalts nach der Trennung.

Diese Seite wird noch erstellt.

Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!



Und wenn sich die Eltern nicht einigen können?






Sind Eltern nicht selbst in der Lage, gemeinsam einen Betreuungsplan zu erstellen, müssen sie die Hilfe geeigneter Institutionen in Anspruch nehmen können. In Australien zum Beispiel können Eltern bei der Erstellung des Betreuungsplans auf Family Relationship Centers zurückgreifen. In Deutschland wäre das Jugendamt denkbar. Dort müssten erfahrene Mediatoren zur Verfügung stehen, die den Eltern beistehen und auch unter schwierigen Bedingungen die notwendige Erstellung eines gemeinsamen Betreuungsplans ermöglichen.

Bis zur Einigung sollte bei strittigen Eltern die strenge paritätische Betreuungssituation gelten, damit kein Elternteil "Fakten schaffen" kann, die dann den späteren Einigungsprozess erschweren. Ähnlich wird beispielsweise im Kalifornischen Recht verfahren.